| Tagesausflüge

Bad Dürrenberg - Halle

Wetterlage: bewölkt, 20°
  • 66,6
    66,6 km Strecke
  • 324
    324 Höhenmeter
  • 4:06
    4:06 h aktive Fahrzeit

Diese Radtour bei komoot.de ansehen

Bad Dürrenberg

  • Abfahrts/Ankunftsort

Ausgangspunkt: 06231

Sehenswürdigkeiten

  • Merseburg
  • Schkopau
  • Halle

Vorbei an den ehemaligen "Chemiehochburgen" Leuna und Buna nach Halle.

Genauso wie gestern haben wir unser Hotel Richtung Norden verlassen. Schon nach wenigen Kilometern stehen wir vor dem Haupteingang der Leunawerke. In dem damals größten Industriekombinat des Landes arbeiteten zu Hochzeiten fast 30 000 Mitarbeiter. Das riesige Werksareal war nur durch eine Strasse von den Wohnungen der Mitarbeiter in der Stadt getrennt. Parkplätze, sowie Bus- und Strassenbahnhaltestellen sorgten für einen reibungslosen Arbeitsweg.

Wiederum nur wenige Kilometer weiter erreichen wir Merseburg. Hier ist vor allen Dingen der Dom und das Schloß sehenswert, die eine bauliche Symbiose bilden. Nach einem kurzen Abstecher in den Schlosspark fahren wir weiter nach Schkopau. Auch dort gibt es ein sehr schönes Schloß zu besichtigen, das heute zu einem Hotel umfunktioniert wurde.

Am Ortsrand von Schkopau, direkt an der Bundesstrasse, befindet sich das Areal der ehemaligen Buna-Werke. Wie in Leuna war es zu DDR Zeiten eine Hochburg der chemischen Industrie mit fast 20 000 Mitarbeitern. Nach der Wende wurde der Betrieb von Dow Chemical übernommen.

Da wir mit Halle heute eine richtige Großstadt (ca. 240 000 Einwohner) besuchen wollten, war der Weg in die Stadt hinein und auch wieder hinaus fahrradtechnisch nicht so prickelnd. Längere Passagen des Wegs führten auf Radwegen entlang von Bundesstrassen oder Autobahnen. Aber sehenswert ist Halle schon. Wie z.B. die Moritzburg, die heute ein Museum für moderne Kunst beherbergt, oder der Marktplatz mit dem roten Turm und der Marktkirche. Natürlich steht dort auch ein Denkmal des berühmten Sohnes der Stadt: Georg Friedrich Händel.

Nach der Stadt ging es wieder über´s Land. Leider musste Christa auf dem Single Trail unfreiwillig "absteigen".

Nachdem der Lenker gerade gestellt, und die Kette wieder auf dem Zahnkranz war, konnten wir unsere Fahrt zum Glück fortsetzten.

Nach der Passage über einen schmalen Damm "durch" den Wallendorfer See, haben wir in dem dortigen Weinkeller noch eine Pause eingelegt. Fischsuppe vom Lachs und nur ein kleines Glas Riesling halbtrocken haben uns die Möglichkeit offen gelassen unser Hotel in Bad Dürrenberg wieder wohlbehalten zu erreichen.

 

Bilder von der Radtour

Kulturhaus in Leuna, hier gingen die Größen von Politik, Sport und Kultur ein und aus
Haupteingang Leuna Werke
Vorplatz Leuna Werke
Im Schlosspark Dieskau
Am Wallendorfer See, ebenfalls ein Tagebauerbe
Weinkeller Wallendorf

Verpflegung

Bad Dürrenberg - HalleBad Dürrenberg - Halle

Weinkeller Wallendorf

Fischsuppe vom Lachs, ganz, ganz fein, dazu ein kleines Glas Riesling

Übernachtung

Hotel Altes SalzamtHotel Altes Salzamt

Hotel Altes Salzamt

Reisedatum:
Das Hotel ist in einem der ältesten Gebäude der Stadt eingerichtet

Sehenswürdigkeiten

Merseburg


Historisches Zentrum mit Dom, Schloss und -garten
Ruine von St. Sixti in Merseburg
Dom von Merseburg ...
... in baulicher Symbiose mit dem Schloß
Drei Lichter für unsere Lieben zu Hause
Innenhof des Schlosses in Merseburg
Schlosspark von Merseburg

Schkopau


Kleine Stadt mit schönem Schloß
Das Schloß von Schkopau, heute als Hotel genutzt

Halle


Größte Stadt der Region, sehenswerte Altstadt
Der Dom zu Halle, leider Baustelle
Die Moritzburg, heute Museum für moderne Kunst
Das Zentrum von Halle mit dem roten Turm und der Marktkirche
Das Landgericht: "Recht muss Recht bleiben"

Nimm dir Zeit, für Dinge die dich glücklich machen!

Region Amberg-Sulzbach bis weit über die Ländergrenzen hinaus! Über meine schönsten Radtouren schreibe ich hier in meinem Blog.

© Hans Dehling von www.dehhan-aktiv.de

0
Likes!