Skip to main content
| Tagesausflüge

Von den Zisterzienserinnen zur Herrnhuter Bruderschaft

Wetterlage: wolkig, 16°
  • 61,3
    61,3 km Strecke
  • 586
    586 Höhenmeter
  • 3:36
    3:36 h aktive Fahrzeit

Diese Radtour bei komoot.de ansehen

Zittau

  • Abfahrts/Ankunftsort

Ausgangspunkt: 02763

Sehenswürdigkeiten

  • St. Marienthal
  • Herrnhut

Noch einmal entlang der Neiße und dann in´s Oberlausitzer Hinterland.

Vorbei an der Frauenkirche mit ihrem sehenswerten Kirchhof haben wir Zittau heute in nordöstlicher Richtung verlassen. Auf dem Radweg entlang der Bundesstrasse Richtung Hirschfelde kamen wir dem Braunkohlekraftwerk Turow

immer näher, bis wir auf den Neiße-Radweg eingebogen sind. Gesäumt von unzähligen schwarz/rot/gelben Grenzpfosten verläuft der Weg immer am Fluß und an der Grenze entlang. Er führt uns direkt in´s Klosterareal von St. Marienthal. Bei unserem Rundgang konnten wir auch einem Gottesdienst in der beeindruckenden Kreuzkapelle beiwohnen.

Ein kurzes Stück weiter haben wir Ostritz erreicht und über eine steile Rampe das Neißetal verlassen. Vorbei an der Bockwindmühle in Neuendorf auf dem Eigen

und durch die Lindenallee in Großhennersdorf

sind wir in Richtung Herrnhut geradelt. Hier gründete Nikolaus Ludwig von Zinzendorf Anfang des 18.Jahrhunderts die Herrnhuter Brüdergemeine. Unser Hauptziel war der Kirchhof mit einer Unzahl an Grabstätten, die seit der Gründung von Herrnhut angelegt wurden und die auch nicht aufgelöst werden dürfen.

Die Rückfahrt nach Zttau führte uns durch Oderwitz. Wegen schlechter Recherche war mir nicht bewußt, wie viele sehr schön restaurierte Umgebindehäuser entlang des Radwegs stehen, der parallel zur Hauptstrasse verläuft. Deshalb gibt es hier leider keine Fotodokumente.

Da wir heute unterwegs keine Verpflegungspause eingelegt haben, gab´s auf dem Marktplatz von Zittau noch eine Sahnerolle mit Cassis.

 

Bilder von der Radtour

Die Frauenkirche in Zittau
Kirchhof der Frauenkirche
Braunkohlekraftwerk in Turow (Polen)
Rathaus von Ostritz
Rapsfelder ohne Ende
Wasserschloss Ruppersdorf
Am Markt in Zittau gibt es viele Möglichkeiten sich zu versorgen
Das Dornspachhaus ist eines der ältesten Gebäude in Zittau

Verpflegung

Von den Zisterzienserinnen zur Herrnhuter Bruderschaft

Dornspachhaus

Spargel gratiniert auf Tellerrösti mit Käse überbacken, Salatgarnitur

Übernachtung

Reisedatum:
Hotel im Zentrum der Stadt, alle Sehenswürdigkeiten und Gastronomie fußläufig erreichbar

Sehenswürdigkeiten

St. Marienthal


Zisterzienserinnenkloster direkt an der Neiße und der Grenze zu Polen
Kloster St. Marienthal
Johannes Paul II. war auch hier
Polizei auf Exerzitien???

Herrnhut


Hier hat Nikolaus Ludwig von Zinzendorf die Herrnhuter Brüdergemeine gegründet
Der Friedhof der Herrnhuter Brüdergemeine
Vom Altan hat man einen guten Überblick über den Friedhof und die Landschaft
Grabstelle des Nikolaus Ludwig von Zinzendorf
Der kommunale Friedhof von Herrnhut ist direkt angegliedert
Gedenktafel zur 100 Jahr Feier der Gründung
Der Herrnhuter Stern wird seit über 100 Jahren hergestellt
0
Likes!