| Moldautour, 9 Tage

Tag 7: Prag - Zatec

Wetterlage: sonnig, heiß, 26°, leichter Rückenwind
  • 128,9
    128,9 km Strecke
  • 1031
    1031 Höhenmeter
  • 6:22
    6:22 h aktive Fahrzeit

Diese Radtour bei komoot.de ansehen

Prag

nach Zatec

  • Abfahrts/Ankunftsort

Ausgangspunkt: 100 00

Sehenswürdigkeiten

  • Melnik
  • Mesene Lazne
  • Zatec

Von der Bier- in die Hopfenstadt

Heute wieder eine ausgefallene Frühstücksvariante. Jedes Zimmer hatte im Kühlschrank ein Fach in dem Käse und Wurst portioniert lag. Alles andere (Kaffe, Tee, Marmelade, Honig, Obst) war an einer kleinen Theke zur Selbstbedienung aufgebaut.

Meine letzten Moldaukilometer bis Melnik führten heute bis auf zwei Ausnahmen auf besten Radwegen immer am Wasser entlang. Ausnahme eins war eine Passage, die von anderen Radlern mit "Schwindelfreiheit erforderlich" beschrieben war. Da hab ich lieber den Weg über den Berg gewählt. Ausnahme zwei war der Streckenabschnitt an den Sandsteinfelsen vorbei. Obwohl ich als ausdauernder aber technisch wenig versierter Fahrer versuche Single Trails zu vermeiden, war das heute eine gut zu fahrende Abwechslung. Auf dem ganzen Abschnitt bis Melnik habe ich wieder mehrmals die Seite gewechselt. Neben verschiedenen Brückenkonstruktionen war auch wieder eine Fährfahrt dabei.

In Melnik dann hoch zum Schloß gekurbelt und den Aussichtspunkt gesucht, an dem man den Zusammenfluss von Elbe und Moldau sehen kann.

Nun war also meine Mission erfüllt, und ich konnte mich auf den Heimweg machen. Mit leichtem Rückenwind geht es ab jetzt immer Richtung Westen. In dem weltbekannten Kurort Mšene Lázné hab ich nochmal gerastet um die Wurstkonserven vom Frühstück zu verzehren. Denn angesichts der heutigen Temperaturen wäre das aufgedruckte Haltbarkeitsdatum sicher nicht einzuhalten gewesen.

Nachdem ich in Velteze noch einmal Getränke geordert hab, (insgesamt hab ich allein auf der Fahrt 6 Liter getrunken), konnte ich nach meiner Ankunft in Zatec im Hotel Černy Orel (Schwarzer Adler) den Schlüssel holen, um im Hotel Zlaty Andel (Goldener Engel) einzuziehen.

Bekannt ist Zatec wegen dem Hopfen. Das Saazer Land ist also die tschechische Holledau. Damit ist auch klar, dass es direkt neben der Kirche eine Brauerei gibt.

Bilder von der Radtour

Fach 5 für mich
Da war auch noch etwas für unterwegs dabei
Die Weinberge von Prag in Troja
Beste Radwege am Fluß
An der Stelle hab ich mich für Schieben entschieden
Wieder eine Fährfahrt nur für mich...
...mit bester Aussicht
Gezeichnet vom Magnesia der Kletterer
Ausgespülte Sandsteinformation
Schloß Nelahozeves
Wieder mal eine Brücke...
...nur für Radfahrer und Fußgänger
Schloß Veltrusy war auch verschlossen
Lila hatten wir noch nicht
Ich hab die für unterwegs genommen

Verpflegung

Tag 7: Prag - ZatecTag 7: Prag - Zatec

U Medveda

Speisekarte nur in tschechisch, Hähnchen hab ich verstanden, es kamen panierte Hähnchenstücke mit Brot, Kroketten, Gurken und Remoulade

Übernachtung

Hotel Zlaty AndelHotel Zlaty Andel

Hotel Zlaty Andel

Reisedatum:
Schönes Hotel im Zentrum, ich habe das Gefühl, dass ich her der einzige Gast bin

Sehenswürdigkeiten

Melnik


Hier mündet die Moldau in die Elbe
Melnik von Weitem
Ab Schleuse Horin nur noch ein Kilometer
Schloß
Am Marktplatz

Mesene Lazne


Kleiner Kurort, sauber herausgeputzt

Zatec


Zentrum vom Saazer Land, bekannt durch Hopfenanbau
Eine monumentale Mariensäule am Marktplatz
Rathaus
U Medveda heißt "Beim Bier"

Nimm dir Zeit, für Dinge die dich glücklich machen!

Region Amberg-Sulzbach bis weit über die Ländergrenzen hinaus! Über meine schönsten Radtouren schreibe ich hier in meinem Blog.

© Hans Dehling von www.dehhan-aktiv.de

0
Likes!